Browsing All posts tagged under »Schuldenkrise«

Ein harter Winter – oder: 1933 again – allerorten

Juni 12, 2012

0

Reaktion auf „Bei Euro-Kollaps droht neues 1933“(FTD): Während Sarrazin noch für die Behauptung belächelt und beschimpft wurde, manche würden die Kriegsschuld der Deutschen dazu nutzen, um eine umfassende Euro-Rettung zu Lasten Deutschlands zu rechtfertigen (Sinngemäß Steinbrück bei Jauch: „Schwachsinn. Niemand hat das behauptet!“), gehört diese Argumentationskette nun offensichtlich zum guten Ton der internationalen Politiker- und […]

Im Kopf eines angelsächsischen Ökonomen

Juni 12, 2012

0

Ich bin Ökonom. Einer von zehntausenden in meinem Land. Immerhin im Land der besten Ökonomen. Wir haben die meisten Nobelpreisträger. Mein Wort wird publiziert, hat also Gewicht. Ich bin Ökonom von Weltrang. Wieso bin ich dann nicht reich? Ich brauche einen Sponsor. Wie finde ich den? Ich muss meine Meinung anpassen, am besten richte ich […]

Der bemerkenswerte estnische, lettische, slowakische… Patient

Juni 12, 2012

0

Wie aus einem Tiefschlaf erwacht brach es vor 2 Jahrzehnten aus ihm heraus. Er war wie neugeboren, schöpfte neuen Mut und neue Kraft. Für ihn schien es nur einen Weg zu geben, nach oben. Über Jahre erarbeitete er sich Unabhängigkeit und bescheidenen Wohlstand. Die Dinge liefen gut und nicht ohne Neid blickten seine Nachbarn auf […]

Der unausstehliche griechische Patient

Juni 12, 2012

0

Der griechische Patient ist krank. Das wissen wir mindestens seit Edmond About uns im Jahre 1858 davon berichtete. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Obwohl diese Krankheit offensichtlich vom schlechten Lebenswandel herrührt, sucht man die Schuld bei anderen. Und meint sie auch dort zu finden. Denn die fettigen und günstigen Speisen vom ausländischen Wirt […]

Die Vernunft der Tea Party und die deutschen Steuereinnahmen

Juli 30, 2011

1

Die Tea Party ist ganz bestimmt eine uramerikanische Bewegung. Man tritt ein für den kleinen Staat, der sich auf seine grundlegenden Aufgabenbereiche beschränkt, damit einhergehend für geringere Steuern, aber auch gegen illegale Einwanderung und für das Recht Waffen tragen zu dürfen. Daher kann ich eine gewisse Fremdelei, vielleicht sogar Antipathie diesseits des Atlantiks, gut nachvollziehen. […]

Deutschland muss für Griechenland zahlen, weil es besonders vom Euro profitiert?

Mai 22, 2011

0

Immer wieder wird von Politikern, Talkshow-Teilnehmern und Kommentatoren in Deutschland behauptet, dass es fair sei, wenn Deutschland für griechische, irische und portugiesische Schulden aufkommt bzw. bürgt, weil wir schließlich besonders vom Euro profitieren (wobei niemand einen ernsthaften Beweis antritt). Nehmen wir daher einmal an, der Euro wäre eine Schule. Bisher gingen alle Schüler auf eine […]