Der bemerkenswerte estnische, lettische, slowakische… Patient

Posted on 12. Juni 2012

0


Wie aus einem Tiefschlaf erwacht brach es vor 2 Jahrzehnten aus ihm heraus. Er war wie neugeboren, schöpfte neuen Mut und neue Kraft. Für ihn schien es nur einen Weg zu geben, nach oben. Über Jahre erarbeitete er sich Unabhängigkeit und bescheidenen Wohlstand. Die Dinge liefen gut und nicht ohne Neid blickten seine Nachbarn auf ihn; was ihm schmeichelte.

Wie so oft, wenn einem über einen längeren Zeitraum alles zu gelingen scheint, wird der Blick für die Kleinigkeiten ein wenig unscharf und der Hang zum Risiko nimmt zu. Der Gang zum Arzt war bisher nicht nötig, man fühlte sich großartig. Keine Zipperlein, nirgends. Doch eines Tages traf es ihn umso härter. Als hätte man ihm mit einem Brett vor den Kopf geschlagen, lag der Patient ermattet am Boden und wusste nicht, wie ihm geschah.

Als er wieder aufstehen konnte machte er sich direkt auf zum Arzt. Eine objektive Meinung war gefragt. Hatte er sich nicht an alle Ratschläge gehalten? Woher das plötzliche Unwohlsein? War sein Lebensstil so falsch?

„Sie haben sich ganz einfach übernommen. Einige Signale ignoriert. Burnout. Sie sind überarbeitet. Das passiert den Besten von uns. Machen sie sich nichts draus.“

„Was kann ich den dagegen tun?“

„Ich schreibe ihnen ein Rezept. Sie müssen sich eine Weile schonen und zurücknehmen. Kurzfristig etwas zurückstecken, aber bald sind sie wieder ganz der Alte.“

„Vielen Dank, Herr Doktor!“

Sofort machte sich der Patient auf zur Apotheke und kaufte die teure, bittere Medizin. Einige Wochen würde er ans Bett gefesselt sein. Das bedeutete einen beträchtlichen Verdienstausfall, aber das musste er wohl hinnehmen, um bald wieder bei Kräften zu sein. Seine Frau und seine Kinder litten unter den Einschränkungen. Es gab weniger gutes Essen und die Freizeitaktivitäten fielen fast gänzlich aus. Aber sie wussten, dass es zur Zeit nicht anders ging und nahmen es ohne Murren hin. Bald würde es wieder besser sein.

So war es tatsächlich. Nach kurzer, aber entbehrungsreicher Genesungszeit, konnte sich der ehemalige Patient wieder der Arbeit widmen. Fürs Erste auf niedrigerem Niveau, aber er war schnell wieder eingearbeitet und voll belastbar. Es ging wieder bergauf.

Advertisements
Posted in: Ausland, Politik