Die Mär vom Marshallplan – Griechenland hatte schon über 36 davon

Posted on 12. Februar 2012

0


Zur Zeit liest man in allen Zeitungen von notwendigen Aufbauplänen für Griechenland. Ähnlich wie die Weltgemeinschaft das vom Krieg zerrüttete Deutschland mit dem Marshallplan wieder aufgebaut hat, sollte man heute auch Griechenland wieder auf die Beine helfen. Schön und gut, aber den Marshallplan anzuführen führt ein wenig zu weit, wie ich im Folgenden darstellen werde.

Einerseits war der Marshallplan weniger ein auf Deutschland gerichteter Aufbaufonds, sondern zur Hilfe an ganz Europa gedacht. Auf Westdeutschland entfielen dabei ca. 10% der Hilfszahlungen iHv 1,4 Mrd. US$, was heute ungefähr 7 Mrd. € entspricht. Sowohl Großbritannien (3,4 Mrd.$), Frankreich (2,8 Mrd.$) als auch Italien (1,5 Mrd.$) haben höhere Beträge erhalten. Auf die Bevölkerung gerechnet haben auch viele kleinere Staaten deutlich mehr Mittel erhalten als Deutschland. Unter anderem Griechenland (immerhin 700 Mio.$!!!), Irland, die Niederlande, Österreich und Norwegen.

Insofern lassen sich die Erfolge des Wiederaufbaus und des Wirtschaftswunders nur zum Teil auf den Marshallplan zurückführen. Die Bedeutung für Europa kann kaum überschätzt werden, vor allem die Geste der Amerikaner. Hieraus aber eine gerade auf Deutschland bezogene Verpflichtung zur großzügigen Griechendlandhilfe abzuleiten erscheint verfehlt und will offensichtlich Schuldgefühle ansprechen/wecken, die so aber gar nicht bestehen brauchen.

Denn neben den großzügigen Mitteln des Marshallplans, die auch Griechenland zu Gute kamen, hat Griechenland seit seinem Eu-Beitritt im Jahr 1981 Mittel in ungeahnter Höhe erhalten. Alleine aus EU-Strukturfonds flossen im Zeitraum von 1981 bis 2006 52 Mrd.€. Bis 2013 sind weitere 20,4 Mrd.€ zugesichert. Aus dem Landwirtschaftsfond hat Griechenland weitere 8,6 Mrd.€ erhalten, hinzu kommen 62 Mrd.€ als Direktzahlungen an Landwirte. Für Forschung, Bildung und Ausbildung flossen allein zwischen 2007-2009 weitere 1,6 Mrd.€.

Macht Pi-mal-Daumen 140 Mrd.€. Die bisher beschlossenen Rettungsmaßnahmen haben ein Volumen von 110 Mrd.€, wenn ich mich nicht irre. Macht insgesamt also 250 Mrd.€ oder anders ausgedrückt: 35,7142 x den deutschen Teil des Marshallplans. Mit dem neuen Hilfspaket wären wir bereits bei 380 Mrd.€, also 54,285 x den deutschen Teil des Marshallplans. Viel hilft eben nicht immer viel!

Advertisements