Angela Merkel – ein politischer Bulldozer

Posted on 11. Februar 2012

0


Angela Merkel ist ein Phänomen. Aus der ostdeutschen Provinz schafft sie es nicht nur an die politische Spitze des Landes, nein, sie hält sich dort mit einer Bravour, wie sie ihr wohl niemand zugetraut hätte. Die CDU steht als größte Volkspartei allein auf weiter Flur, ihre Beliebtheitswerte sind hervorragend und Deutschland erscheint so mächtig wie lange nicht mehr. Man kann dem Machtmenschen Merkel nur bewundernd zusehen, wie sie ihren Weg geht.

Interessanterweise schafft sie es dabei ihre politischen Freunde, die auf gewisse Weise natürlich auch Gegner sind, in Stücke zu zerreissen, ohne dabei jemals auffallend aggressiv in Erscheinung zu treten. Im Gegenteil, meist scheint sie zurückhaltend und teilweise durchsetzungsschwach. Aber nicht nur, dass sie innerparteilich alle Widersacher aus dem Weg geräumt hat, auch ihre Koalitionspartner hat sie in ernsthafte Existenzkrisen versetzt.

In der großen Koalition hat sie die SPD zerkaut und am Ende als deutlich kleinere Partei wieder ausgespuckt. Während man 2005 mit 34,2% nur knapp der CDU unterlegen war, lagen ihre Umfragewerte nach der großen Koalition irgendwo im unteren 20er Bereich. Die meisten Journalisten haben schon das Ende der SPD als Volkspartei ausgerufen. Selbst heute liegt die SPD in Umfragen knapp 10 Prozentpunkte hinter der CDU.

Noch dramatischer verlief es für die FDP. Man ging mit einem Rekordergebnis von fast 15% in die Koalition und das Land sprach von einer bürgerlichen Ehe im Himmel. Eine starke CDU mit einer vor Selbstbewusstsein nur so strotzenden FDP. Nach Jahren mal wieder eine solide Mehrheit für eine schwarz-gelbe Koalition. Heute schafft die FDP in keiner Umfrage den Sprung über die 5-Prozenthürde. Eine Partei wurde marginalisiert.

Wie sie dies genau erreicht, ist mir bis heute schleierhaft. Aber nach dem ihr Konzept auf nationaler Ebene so hervorragend aufgeht, hat sie es nun auch auf die internationale Ebene gehoben. Während Sarkozy anfangs noch als der dynamische Macher galt, wird er heute von vielen nur als der Vermittler zwischen Angela und den südlichen Ländern gesehen. Eine Partnerschaft auf Augenhöhe scheint es zumindest nicht mehr zu sein.

Advertisements
Verschlagwortet: , , , , ,
Posted in: Deutschland, Politik