Steuern – Der Spardruck ist „enorm“

Posted on 1. November 2009

0


Wenn man sich anschaut, dass die Staatseinnahmen in diesem Jahr voraussichtlich zwischen 5 und 8% unter denen des Vorjahres 2008 liegen werden, wird deutlich, wie groß der Spardruck ist. Denn damit rutschen wir auf das Niveau von 2007 zurück. Unvorstellbar. Da ist nun wirklich keine Steuersenkung drin. Ich erinnere mich noch an das harte Jahr 2007, als viele in unserem Land kein Geld für die Heizung hatten und nicht einmal der Staat ihnen aushelfen konnte, weil er in dem Jahr nur magere 10% mehr im Staatssäckerln hatte als im noch viel schlimmeren Jahr 2006. Wir steuern auf ein Fiasko ungeahnter Ausmaße zu. Sind in Zukunft keine 30 Mrd. Steuerverschwendung mehr drin?

Links:

Steueraufkommen

Steuerverschwendung

Advertisements
Posted in: Politik, Staat